Lippstädter Unternehmerinnen erkunden Steinbruch in Geseke

|   Topthemen

Die Lippstädter Unternehmerinnen - LUNA - waren zur Besichtigung eines Steinbruchs in Geseke unterwegs. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Geseke statt. Bei bestem Sonnenuntergangswetter trafen sich 26 Unternehmerinnen aus Lippstadt und Geseke. Am Eingang des Themenparks "Mythos Stein" begrüßte Andreas Kämpfer-Lauenstein von der Naturschutzstiftung Geseke die Teilnehmerinnen.
Im Zuge der ca. zweistündigen Wanderung durch den Steinbruch vermitteltet er vieles über die Industrie-Geschichte des Areals, aber auch über die besondere Flora und Fauna, die auf dem Gelände vorzufinden ist. Interessant war beispielsweise, dass sich das Verständnis zum Umgang mit einem solchen Gelände nach dem Ende der Nutzung als Steinbruch sehr geändert hätte. Früher sei beispielsweise eine Schicht Mutterboden auf den Abbruchflächen aufgebracht worden, damit dich dort wieder eine Grasnarbe und ähnlicher Bewuchs bilden könnten. Das würde aktuell nicht mehr gemacht, erklärte Kämpfer-Lauenstein, sondern man überließe die Entwicklung der Flächen mehr sich selbst, weil sich auf diese Weise eine wertvolle autarke Entwicklung der Flächen einstelle.

Zurück
Unternehmerinnen besichtigen "Mytos Stein"
Unternehmerinnen besichtigen "Mytos Stein"